Kontakt | Sitemap
Drucken Kontakt   Home
Abwasserreinigung
Das Ziel der ARA ist, das durch Haushalte und Industrie verschmutzte Abwasser zu reinigen, um es im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung, bestmöglich gereinigt wieder in den Wasserkreislauf zurückzuführen. 
Der Auftrag dafür ist bereits in der Bundesverfassung verankert. Gestützt auf die Artikel 74 und 120 der Bundesverfassung vom 18.04.1999 wurde das Umweltschutzgesetz (USG) entworfen. Es soll Menschen, Tiere und Pflanzen, ihre Lebensgemeinschaften und Lebensräume gegen schädliche oder lästige Einwirkungen schützen sowie die natürlichen Lebensgrundlagen, insbesondere die biologische Vielfalt und die Fruchtbarkeit des Bodens, dauerhaft erhalten. Das Gewässerschutzgesetz ist ein Teilbereich der Umweltschutzgesetzgebung und für die Belange der Abwasserreinigung massgebend.




Die ARA Worblental nimmt diesen Auftrag mit folgenden Prozessen wahr:
  • Sammlung und Ableitung der Abwässer
  • Abwasserbehandlung
  • Schlammbehandlung und Entsorgung
  • Gasverwertung
In diesem Kapitel werden die Prozesse der Abwasserreinigung, Schlammbehandlung sowie der Gasverwertung der ARA Worblental erläutert.


Allgemeines 
Die Abwasserbehandlung der ARA Worblental ist mehrstrassig ausgelegt. Das heisst, das Abwasser fliesst nach dem Zulauf durch mindestens zwei voneinander unabhängige Verfahrensstrassen, seit 2008 sogar zusätzlich aufgeteilt auf zwei unterschiedliche Reinigungsverfahren. Das hat den Vorteil, dass bei einem Defekt in einem Anlageteil, welcher zur Ausserbetriebnahme einer Strasse oder Teile davon führt, das Abwasser, wenn auch reduziert, weiterhin gereinigt werden kann. So ist zu jeder Zeit die Reinigung des Abwassers optimal sichergestellt.
by JCP and newcomsolution